Österreichische Staatsmeisterschaft in Hängegleiten von 01.05 bis 04.05.2008
Am ersten Maiwochenende zeigte sich der Oberdrautaler Luftraum wieder bunt und farbenfroh. Bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft im Drachenfliegen waren 70 Teilnehmer aus insgesamt 4 Nationen dabei. Die Österreicher gingen auf Jagd nach dem Staatsmeistertitel, die internationalen Gäste nützten den Bewerb als Vorbereitung für die Europameisterschaft, die von 7. bis 21. Juni im Oberdrautal (Emberger Alm, Berg, Greifenburg) ausgetragen wird.

Große Überraschung bei der Staatsmeisterschaft
Bei guten Wetterverhältnissen konnten drei von vier Bewerben durchgeführt werden. Der Steirer Johann Sulzenbacher (Stmk.), Senioreneuropameister 2006 und 2007, gewinnt mit seinen 63 Jahren(!) - vor dem amtierenden Europameister Michael Friesenbichler (Stmk.) und dem amtierenden Staatsmeister und somit Titelverteidiger Thomas Weissenberger (Sbg.)

Sulzenbacher flog mit zwei vierten und einem zweiten Platz letztendlich auf das Siegespodest. Friesenbichler dominierte in den ersten beiden Durchgängen, riskiert jedoch beim dritten Durchgang zu viel und kam mit großer Verspätung ins Ziel, was ihm auch den Staatsmeistertitel kostete. Bei den Damen holte sich Uschi Broich (OÖ) den Staatsmeistertitel. Die Staatsmeisterschaft selbst verlief auf hohem sportlichem Niveau und zum Glück ohne Zwischenfälle.


Ausblick auf die Europameisterschaft
von 7. bis 21 Juni 2008
Alle 100 Startplätze sind bereits vergeben. 21 europäische Nationen werden ins Oberdrautal kommen, um bei der Europameisterschaft dabei zu sein. Darunter auch 9 Frauen, die ebenfalls in der Damenwertung um den EM-Titel kämpfen.

14 Tage lang Drachenflug-EM im Oberdrautal
Am 8. Juni ab 20 Uhr startet die große Eröffnungsfeier. Von 9. bis 20. Juni sind dann die Wettkämpfe geplant. Gestartet wird von der Emberger Alm (meist zwischen 10-12 Uhr). Der Landeplatz befindet sich im Fliegercamp in Greifenburg. Die neuen Europameister werden am 21. Juni um 12:30 Uhr im Fliegercamp in der Gemeinde Greifenburg geehrt.
Am 14. Juni gibt es in der Gemeinde Berg (Schwimmbadgelände) ein Fest unter dem Motto „Alles fliegt“. Geplant ist unter anderem eine Kinder-EM sowie eine „Flugmeile“ mit kulinarischen Köstlichkeiten und Musik. Weitere Infos unter www.drachenflieger.at.


Gesamtwertung Herren:

1. Platz: Johann Sulzbacher AUT
2. Platz: Michael Friesenbichler AUT
3. Platz: Thomas Weissenberger AUT

4. Platz: André Djamarani DEU
5. Platz: Raimund Kaiser AUT
6. Platz: Walter Mayer AUT
7. Platz: Jörg Bajewski DEU
8. Platz: Manfred Trimmel AUT
9. Platz: Nikolaus Dreyer DEU
10. Platz: Alex Schreiner AUT

Gesamtwertung Damen:

1. Platz: Corina Schwiegershausen DEU
2. Platz: Ursula Broich AUT
3. Platz: Monique Werner DEU

4. Platz: Daphne Schelkers NLD
5. Platz: Christine Aichner DEU
6. Platz: Ute Hoffmann DEU
7. Platz: Hadewych Van Kempen NLD

PDF download
Gratis Download Adobe Reader
Bild 1: Startplatz Emberger Alm: Auf 1720 Metern Seehöhe geht das Drachenflug-Erlebnis los – alles wartet auf den Start.

Bild 2: Michael Friesenbichler – der amtierende Europameister wenige Sekunden vor dem Start.

Bild 3:
Das Oberdrautal freut sich mit dem amtierenden Europameister auf die Drachenflug-EM. V.l.n.r.: Franz Mandl (Bgm. Marktgemeinde Greifenburg), Wolfgang Sattlegger (Sportlicher Leiter, Oberdrautaler Flugsportclub), Michael Friesenbichler (amtierender Drachenflug-Europameister), LAbg. Ing. Ferdinand Hueter (Bgm. Gemeinde Berg)
Bilder zum Downloaden anklicken