Heißluftballon-WM in Hofkirchen – Der neue Weltmeister wurde gekürt Hot-air Balloon Championship in Hofkirchen – a new world champion is declared
Die 18. Heißluftballon-WM in Hofkirchen bei Hartberg ist Geschichte. Der Franzose Francois MESSINES wurde vor dem jungen Russen Alexey MEDVEDSKY und Stephane BOLZE, ebenfalls Frankreich, Weltmeister im Heißluftballonfahren.

Die WM erlebte aufgrund der Wettersituation leider wenige Wettbewerbsfahrten. Trotzdem kann man von keinen Zufallsergebnissen sprechen. Messines ist nämlich nicht nur Weltmeister, sondern auch regierender Europameister.

Die Österreicher konnten zwar wiederholt in Einzelwertungen mit Spitzenplätzen aufwarten, blieben aber insgesamt hinter ihren Erwartungen.
Helmut Pöttler belegte Rang 28, Andreas Simoner Platz 46 und Gerald Stürzlinger beendete die WM als 62. von 98 klassierten Ballonfahrern aus 34 Nationen.

Die Ergebnisse im Detail ersehen Sie unter www.balloon2008.com


PDF download
Gratis Download Adobe Reader
Bild1: Der Franzose Francois MESSINES wurde vor dem jungen Russen Alexey MEDVEDSKY und Stephane BOLZE, ebenfalls Frankreich, Weltmeister im Heißluftballonfahren.
Bilder zum Downloaden anklicken