Europameisterschaften im Streckensegelflug in Nitra (Slowakei)
Bei den Europameisterschaften der 15 Meter-, 18 Meter- und Offenen Klasse in Nitra in der Slowakei sind die österreichischen Titelanwärter fulminant gestartet.
Peter Hartmann (TIR), der Bronzemedaillengewinner der WM 2008 in Rieti, setzte sich gleich einmal auf Platz zwei in der 15-Meter-Klasse. Der Weltmeister von 2003 und zweifache Europameister Wolfgang Janowitsch (NÖ) setzte sich in der 18-Meter-Klasse gleich in Front. Sein Teamkollege in der 18-Meter-Klasse, der Vorarlberger Werner Amann hat sich nach dem ersten Durchgang mit Rang 21 im Mittelfeld platziert. Viele Punkte hat er aber dabei noch nicht verloren, der als sehr schneller Pilot bekannte Amann, kann sich hier sicher noch in Szene setzen.

In der Offenen Klasse liegen die Österreicher mit Michael Rass (TIR) auf Platz 16 und mit Sven Kolb (Vbg) auf Platz 21.

Wir erwarten bis zu acht Wertungsdurchgänge und dürfen große Erwartungen in unsere Piloten setzen, erst im April konnte Wolfgang Janowitsch in Nitra den Vorbewerb auf diese EM gewinnen, und einen seiner zwei EM-Titel gewann er genau auf diesem Flugplatz.
Peter Hartmann unterstrich seine gute Form mit dem unlängst erzielten Staatsmeistertitel in Mariazell.

Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden und hoffen, Ihnen am 7.7 eine Vollzugsmeldung eines neuerlichen Erfolgs der rotweißroten Equipe machen zu können.
PDF download
Gratis Download Adobe Reader
Bild 1: Einer der anerkannt besten Segelflugpiloten der Welt, Wolfgang Janowitsch,
vormaliger Weltmeister und zweifacher Europameister

Bild 2: Peter Hartmann, WM Dritter aus 2008 in Rieti ist in bestechender Form
Bilder zum Downloaden anklicken