Flugplatz Kirchheim wird 50!
Am Muttertagswochenende, 8. und 9. Mai, verwandelt sich der Kirchheimer Flugplatz in ein buntes Dorf mit 27 Zelten, welche die 27 Nationen eines gemeinsamen Europas symbolisieren werden. Eine Reihe abwechslungsreicher Programmpunkte soll diese Europatage nicht nur für alle Mütter zu einem besonderen Erlebnis machen, sondern vor allem auch für die Kinder.
Das 50-jährige Bestehen des einst auf private Initiative des ehemaligen Gemeindearztes Dr. Otto Paul errichteten Flugplatzes beschert dem Rieder Sportfliegerclub nach zweijähriger WM-Verschnaufpause noch ein weiteres Großereignis. Der Funktionärsstab um SFC-Präsident Anton Tonninger sen. plant eine ähnlich spektakulärere Flugschau wie zum Finale der Motorflug-Weltmeisterschaft 2008, als mehr als 10.000 Besucher die atemberaubenden Vorführungen bestaunten.
Den Auftakt des „Flugplatz-Geburtstags“ bildet am 24. Juli ein Treffen historischer Flug- und Fahrzeuge, anschließend Konzert des S.S.Q.-Quartetts. Tags darauf, am 25. Juli, steigt die „Airpower 2010 Kirchheim“, an der u.a. auch „The flying Bulls“ sowie Air-Race-Weltstar Hannes Arch teilnehmen werden.
Termine, die man sich schon jetzt unbedingt vormerken sollte.
PDF download
Gratis Download Adobe Reader
Bild 1: Flugplatz Ried-Kirchheim 1985
Bilder zum Downloaden anklicken