50 Jahre Flugplatz Kirchheim Ein Jubiläum mit Herzklopfen
Zuvor gab es bei SFC-Präsident Anton Tonninger sen. und seinem fleißigen Team aber lange Gesichter, denn der Auftakt des Flugplatz-Geburtstags am 24. Juli mit einem Treffen historischer Flug- und Fahrzeuge musste wegen Dauerregens abgeblasen werden. Da machte sich im Organisationsstab schon mulmiges Herzklopfen breit, denn eine Absage des Airpower-Flugtags hätte für den Club eine mittlere Katastrophe bedeutet.

Der Himmel hatte schließlich ein Einsehen und gab tags darauf den Blick frei auf eindrucksvolle Kunstflugeinlagen, spektakuläre Formationsflüge, fliegende Oldtimer, imponierende Hubschrauber-Manöver, gewagte Fallschirmsprünge und gekonnte Modellflug-Vorführungen. Die absoluten Highlights waren die beiden Vollakrobatik-Darbietungen des Weltklasse-Kunstflugpiloten Hannes Arch.

Gut und gerne 6000 begeisterte Zuschauer säumten die Start- und Landebahn des Kirchheimer Jubiläums-Flugplatzes und zollten Hannes Arch und den anderen „Helden der Lüfte“ viel Beifall.

Veröffentlichung der Fotos im Zusammenhang mit oben stehendem Bericht honorarfrei mit Vermerk Foto: pr-am
PDF download
Gratis Download Adobe Reader
Bild1: Walter und Toni Eichhorn im
Formationsflug mit ihren North American
AT6. (Foto: pr-am)
Bild2:Anton Tonninger sen., Präsident
des SFC Ried, begrüßt Airrace-Champion
Hannes Arch. (Foto: pr-am)
Bild3: Himmelsakrobat Hannes Arch mit
seiner Zivko Edge V3 kurz vor dem Start. (Foto: pr-am)
Bilder zum Downloaden anklicken