Die Sportflieger des SFC Ried haben einen neuen Präsidenten
„Es ist alleine schon eine Ehre, wenn man gefragt wird, ob man dieses Amt zu übernehmen bereit wäre“, sagte der 64-Jährige in seiner Antrittsrede bei der Jahreshauptversammlung und fügte augenzwinkernd an: „So – und jetzt habt’s mi am Gnack!“

Dem gebürtigen Mininger, der bis zur Jahrtausendwende als Steuerberater auch in Ried tätig gewesen ist, ehe er seine Kanzleien in Timelkam zusammengeführt hat, bedeutet das Thema Sicherheit sehr viel. Nicht nur am Flugplatz, sondern auch im Flieger. Mindestens ebenso wichtig sind ihm verantwortungsvoll denkende und handelnde Piloten sowie die Kameradschaft und Freundschaft innerhalb des Vereins.

Die erste Amtshandlung von Manfred Schaurecker war die Ernennung von Anton Tonninger sen. zum Ehrenpräsident. In seiner Laudatio würdigte er die großen Verdienste seines Vorgängers. Die besonderen Highlights in der zwölfjährigen „Ära Tonninger“: Modernisierung des Clubhauses am Flugplatz Kirchheim samt Bau des neuen Restaurants Fly Inn, Errichtung des Towers, Weltmeisterschaft im Rallye-Flug, Ankauf des Motorfliegers Diamond DA40, 50-Jahr-Jubiläum mit großem Flugtag.

Ried i. I. 10. Mai 2016
PDF download
Gratis Download Adobe Reader
Der neue Sportflieger-Präsident Manfred Schaurecker (links) mit seinem Vorgänger und jetzigen Ehrenpräsident Anton Tonninger sen. Foto(honorarfrei): SFC Ried
Bilder zum Downloaden anklicken